Solides Abschlussrennen der Triathlon Jugend in Jena

Solides Abschlussrennen der Triathlon Jugend in Jena

Bei bestem Wetter fand am Sonntag, 5. September der Jenaer Paradiestriathlon statt. Im Rahmen dessen wurde auch das Abschlussrennen des DTU Jugend Cup mit Deutscher Meisterschaft ausgetragen. Mit am Start waren fünf Nachwuchs-Triathleten der Neckarsulmer Sportunion, die sich erneut mit der gleichaltrigen Konkurrenz messen konnten. In der Jugend A gingen Marielle Bouchti, Tabea Herzberg und Matteo Kozka auf die Distanzen 770 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und abschließende 5 Kilometer Laufen an den Start. Charlotte Herzberg und Jonas Friess starteten in der Jugend B mit den Distanzen 400 Meter Schwimmen, 10 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen. Besonderheit war, dass die Triathletinnen der Jugend A gemeinsam mit den Juniorinnen starteten.

Geschwommen wurde im Schleichersee, einem schönen Natursee, der im Sommer Temperaturen um die 25° C erreichen kann. Das durchwachsene Wetter der letzten Wochen, ließ allerdings Neos zum Schwimmen zu. Die Jugend B schwomm auf dem mit Bojen markierten Kurs eine Runde. Die Jugend A schwomm zwei Runden, inklusive Australian Exit und einem anschließenden langen Weg zur Wechselzone. Die Radstrecke war flach und ohne Windschattenverbot, so dass die Athleten Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 42 km/h erreichten. Zum Abschluss ging es auf die ebenfalls flache Laufstrecke entlang des Sees.

Die Neckarsulmer erreichten solide Platzierungen in Jena:

  • Charlotte Herzberg Platz 17 – Jugend B
  • Jonas Friess Platz 8 – Jugend B
  • Marielle Bouchti Platz 6 – Jugend A
  • Tabea Herzberg Platz 10 – Jugend A
  • Matteo Kozka Platz 22 – Jugend A

Trotz einer Saison mit vielen Ausnahmen, zeigten die Nachwuchs-Triathleten wieder sehr gute Leistungen. So wurden Marielle und Tabea gemeinsam mit Miriam Huber der SG Dettingen/Erms Deutsche Vize Meister in der Teamwertung der Jugend A. Jonas und Leo Bodemer und David Koser sind Deutsche Meister in der Teamwertung Jugend B.